Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 19. Mai 2018

OT: Schwarz-weiße Magie beim DFB-Pokal




Wir sind ja keine Fußball-Fanatiker, aber wenn Eintracht Frankfurt die Chance hat, den Milliardärsverein Bayern München in den Senkel zu stellen, dann sind wir mit Leib und Seele dabei und greifen zum mächtigsten Zauber, den wir kennen:

Wir haben mit Bubikater Rolli, der von Geburt an die Vereinsfarben der Eintracht trägt, 






einen Pakt geschlossen. 

Für jedes Tor, das die Eintracht gegen die Bayern erzielt, bekommt er eine (kleine) Extra-Portion von dem vorzüglichen Bauernhof-Brathuhn, das wir uns zu Pfingsten gönnen. 

Tja, und was sollen wir sagen? Der Kater hat seine magischen Kräfte walten lassen, und es hat funktioniert.


Montag, 14. Mai 2018

Rudelimpfung beim Hundeverein oder: Der Lokalreporter gibt Pfötchen





Lokalreporter können sich nicht in jedes Thema reinarbeiten, das ist klar. 

Aber ein bisschen professionelle Distanz darf man verlangen. 

Beispielsweise wenn es darum geht, über Rudelimpfungen beim Hundeverein zu berichten. 

Doch da ist oftmals Hopfen und Malz verloren

Berichtet wird nicht, vielmehr wird distanzlos gelobt und gepriesen.


***

So auch im Bericht über die jährliche Impfaktion bei einem Hundesportverein im Südbadischen. Und zwar für Hunde und für Katzen. 

Klar, Katzen können sich nichts Schöneres vorstellen, als zum Impfen auf einen Hundeplatz geschleppt zu werden.


***

Das Angebot habe sich herumgesprochen, weil "verantwortungsbewusste Hunde- und Katzenhalter" davon "profitieren", schreibt der Lokalreporter. 

Wie die Hunde- und Katzenhalter "profitieren", verrät er nicht. Gab's Rabattpreise? 

Geimpft worden sei gegen Staupe, Parvovirose, Leptospirose und Tollwut. 

Wie, und nicht gegen Hepatitis und Zwingerhusten?

"Die Krankheiten werden häufig durch Wildtiere übertragen und führen immer wieder zu Tollwut", heißt es weiter. 

So, so, die Krankheiten Staupe, Parvo, Lepto und Tollwut führen also "immer wieder zu Tollwut". 

Dass Tollwut zu Tollwut führt, na gut, okay. Seltsam formuliert, aber nicht völlig absurd.  

Doch dass Staupe, Parvo und Lepto "immer wieder zu Tollwut führen", das würde die Fachwelt schwer erschüttern, wenn sie davon wüsste. 

***

Ein richtiger Reißer scheint diese Rudelimpfung freilich nicht zu sein. Laut Lokalreporter nehmen 20 bis 25 Hunde- und Katzenhalter daran teil. 

Ein nettes Zubrot für die Tierarztpraxis mit dem guten Draht zum Hundeverein, aber kein Massenandrang. 

Vielleicht hat es sich auch in Südbaden herumgesprochen, dass die jährliche Volldröhnung reine Geldschneiderei ist. 

Nicht in den Lokalmedien, aber unter Tierhaltern.